Ventura als passionierter Pferdeliebhaber
Ventura als passionierter Pferdeliebhaber

Hans Melzer Horse Equipment fördert Grandprix Reiter

 

Kooperation zwischen Hans Melzer Horse Equipment und dem Dressurreiter Ventura.

 

Boaventura Francisco Chagas Freire (kurz Ventura) fing bereits im Alter von sechs Jahren an zu reiten. Durch seine Familie – die in Portugal Pferde züchtet – begann seine Leidenschaft für den Sport.

Die Beziehung zwischen Mensch und Tier fasziniert den gebürtigen Portugiesen. Anders als bei anderen Sportarten bilden Pferd und Reiter ein Sportlerduo, so der 27 Jährige. Ventura investiert viel Zeit in die Arbeit mit seinen Pferden. Dadurch ist das Sportlerpaar eng verbunden und kann gemeinsam viele Erfolge erzielen.

 

Nachdem Ventura verschiedene Reitdisziplinen ausprobierte, fing er mit 15 Jahren an Dressur zu reiten. Was zu Anfang eher zufällig begann begeistert ihn noch heute. 2004 ging Ventura nach Deutschland um in Medingen (Klosterhof) seine Ausbildung bei Reitmeister Dolf-Dietram Keller als Bereiter zu beginnen.

 

Zu seinen damaligen Erfolgen zählten:

-       portugiesischer Meister der Junioren als 14 Jähriger

-       dritter beim Weltcup der Jungen Reiter 2007

-       die Bronze Medaille bei der Europameisterschaft der Jungen Reiter 2008

-       Verleihung des goldenen Reitabzeichens mit 20 Jahren

 

2012 bekam Ventura Sehnsucht nach seiner alten Heimat und kehrte zurück nach Portugal. In den darauffolgenden zwei Jahren wurde Ventura portugiesischer Meister der vier, fünf und sechs jährigen Pferde. Um weiter erfolgreich Dressur zu reiten, entschied sich der passionierte Reiter wieder nach Deutschland zu gehen, um erneut mit Dolf Keller zu trainieren, der inzwischen seine Stallzelte in Luhmühlen aufgeschlagen hat.

 

Seit 2015 reitet Ventura mit seinen ersten Ausbildungspferden auf Turnieren bis zum Grandprix dem höchsten Niveau in der Dressur. Besonders achtet der Reiter auf seine Pferde und das sie mit hervorragendem Reitzubehör ausgestattet sind. Aus diesem Grund hat Ventura sich für eine Zusammenarbeit mit Hans Melzer Horse Equipment entschieden, auch weil er so mehr Erfolge erzielen kann. „Die Kandaren sind pferdefreundlich, haben eine hervorragende Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt“, so Ventura.

 

Für seine Zukunft möchte Ventura weiterhin viele Pferde ausbilden und sein Traumziel wäre, eine Teilnahme an den Olympischen Spielen.