Anne, seit über 12 Jahren bist Du mit Hans  verheiratet und Du leitest sehr erfolgreich sein Unternehmen. Mich interessiert ,was vorher war. Wie kam Deine Liebe für Pferde zustande?
„Ich fing bereits sehr früh an, zu voltigieren. Mein Vater hatte zwei Jagdpferde, die meine Brüder und ich leidenschaftlich gerne geritten sind und wir waren alle ,so oft wie möglich,  mit im Stall.

Ich durfte dann mehr und mehr reiten und nahm später an Spring- und Dressurturnieren teil.

Als Schülerin habe ich die Pferde von Martin Plewa im Bundesausbildungszentrum Warendorf geritten -  das hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und ich habe dort sehr viel lernen können.  

Nach dem Schulabschluß habe ich mich dann entschieden, eine Ausbildung als Bereiterin  beim Deutschen Olympiakomitee der Reiterei ( DOKR )zu beginnen. Im Verlaufe dieser Ausbildung  wurde mir dann klar, dass meine Leidenschaft nicht nur die Pferde und die Reiterei sind, sondern besonders der Vielseitigkeitssport .“

 

Was für Erfolge kannst Du als aktive Reiterin aufzählen?

„Ich habe an den Deutschen Juniorenmeisterschaften teilgenommen, viele M und S-Springen gewonnen und habe junge Pferde auf dem Bundeschampionat der Vielseitigkeitspferde vorgestellt.“

 

Was macht Dir am Reiten besonders viel Spaß?

„Als ich früher viele junge Pferde ausgebildet habe, war dies eine große Freude für mich.

Die Entwicklung eines Pferdes von Anfang an mitzugestalten, ist schon ein besonderes Erlebnis. Besonders die Bindung, die zwischen Pferd und Reiter entsteht, hat mich von jeher fasziniert.

Heute bilde ich nicht mehr aus oder reite Turniere, vielmehr genieße ich ein tolles Pferd, mit dem ich viel ausreite und ich freue mich einfach darüber, wenn es meiner vierbeinigen Freundin gutgeht- und dafür sorge ich täglich, sofern es meine Zeit erlaubt.“

 

Seit 2002 bist Du mit Hans Melzer verheiratet. In wie weit unterstützt Du ihn als Bundestrainer?

„Ich unterstütze Hans eigentlich in jeder Minute, aber er mich auch.

Zu Hause halte ich ihm absolut den Rücken frei- er ist ja viel unterwegs und zuhause muß trotzdem alles weiterlaufen.

 Bei jedem Turnier fiebere ich mit ihm und den Reitern mit, und freue mich über jeden Erfolg- auch wenn ich zuhause geblieben bin. Wir telefonieren dann viel und ich schaue z.B. viele große Events mit Freunden im Fernsehen, so bin ich eigentlich immer an seiner Seite.

Wann immer es die Zeit erlaubt, fahre ich mit zu den Turnieren, besondere Highlights sind  natürlich die Championate, und wenn dann so großartige Erfolge entstehen wie in den letzten Jahren, bin ich noch stolzer auf Hans, aber auch auf Chris und das gesamte Team. 

Und jedes Mal ist die Freude groß, wenn er wieder nachhause kommt. Wir genießen dann die gemeinsamen Momente besonders intensiv. Eine gute Flasche Wein steht immer bereit, wenn er wiederkommt."

 

Was ist Euer Geheimnis, dass Ihr schon so lange glücklich verheiratet seid?

„Wir lieben, respektieren und schätzen uns. Ich glaube, das ist eine einfache, aber die beste Glücksformel.  Wir stehen 100 prozentig zueinander- und jeder unterstützt den anderen, in dem was er tut, soweit es geht.

Unsere gemeinsame Leidenschaft – die Reiterei – verbindet uns natürlich auch sehr.

Wir sind einfach ein gutes Team und wissen dies vor allem auch zu schätzen.

 

Seit 2011 leitest Du sehr erfolgreich die "Hans Melzer Horse Equipment".

Du hast in kürzester Zeit deutschlandweit über 100 Einzelhändler kontaktiert, die die Kollektion vertreiben. Was ist Deiner Meinung nach die Ursache für Deinen Erfolg?

„Ich stehe zu 100 Prozent hinter unseren Produkten.

Jedes einzelne Produkt haben wir selbst entwickelt, designt, gemessen etc. und es gab auch viele Dinge, die wir korrigieren, neu überdenken und verändern mußten- ich weiß genau über jedes einzelne Teil der Kollektion Bescheid , und denke, dass wir uns im Verlauf der Jahre unheimlich positiv weiterentwickelt haben.

Darüberhinaus versuchen wir stets, unseren Händlern einen sehr guten Service zu bieten.

Für mich ist der Verkauf von unseren Trensen , Kandaren und Lederprodukten eine große Leidenschaft, ich liebe den Kontakt mit unseren Händlern - und wenn man so tolle Produkte hat, läuft manches irgendwann von allein. " 

 

Worauf achtest Du, wenn Du Deine Produkte neu entwürfst?

„Das A&O sind und bleiben Qualität und Aussehen bei einem guten - ich würde sogar sagen, sehr guten-  Preis-Leistungsverhältnis.

Zur Qualität zähle ich nicht nur erstklassige Verarbeitung, sondern besonders auch pferdefreundliche Eigenschaften wie z.B. extrem weich gepolsterte Nasenriemen und Genickstücke .

Es gibt immer wieder neue Ideen und auch immer wieder neue Modetrends, die wir aufgreifen oder für uns neu entwickeln."

.